Neueste Beiträge

veröffentlicht in: Grüne Gochsheim am
Kundgebung am Donnerstag, 21. März um 17.30 Uhr auf dem Schweinfurter Marktplatz Am 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Jeder Tag muss Tag der Demokratie und gegen Rassismus...

veröffentlicht in: Citykirche Blog am
überraschend neue Chancen: Predigt beim Schulschlussgottesdienst der Landwirtschaftsschule 667.LWS-Schulschluss.24.mp3 Heiko Kuschel 15. März 2024 - 10:46

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte, liebe Eltern, alle, die heute hier sind!
Ich mache das mit den Gottesdiensten an dieser Schule ja schon seit 15 Jahren und immer wieder ging es darum, wie viele Probleme es in der Landwirtschaft gibt. Welche Sorgen Sie haben. Wie viele Vorschriften Sie befolgen müssen. Und dass das alles gar keinen Spaß mehr macht.

Ja, das kann ich absolut nachvollziehen. Das geht doch schon seit ewigen Zeiten so. Die Kleinen geben auf, nicht erst seit letztem Jahr, seit Jahrzehnten geht die Zahl der Betriebe zurück. 


veröffentlicht in: Schweinfurt-evangelisch.de am
Susanne Rosa wurde als Krankenhauspfarrerin in den Ruhestand verabschiedet

Die Stephanuskapelle im 8. Stock des Leopoldina-Krankenhauses war voll besetzt zum – vorerst – letzten Gottesdienst von Pfarrerin Susanne Rosa, die sich damit in den Ruhestand verabschiedete.

Für ihre Abschiedspredigt hatte sie die bekannte Erzählung von der Hochzeit zu Kana gewählt, bei der Jesus Wasser zu Wein machte, damit die Menschen weiter feiern konnten. Sie zeigte sich überzeugt: „Das Leben als Christin, als Christ ist ein Fest – auch für die vom Leben geplagten!“ Manchmal, so Rosa, feiern wir ein Fest mit Jesus in der Mitte – aber nicht immer ist alles einfach. Ganz plötzlich kommt mitten in die Feier die Nachricht: „Sie haben keinen Wein mehr!“

So ähnlich hätten sich viele Patientinnen und Patienten gefühlt. Unerwartet wurden sie mit einer Krankheit konfrontiert, die alle Perspektiven raubt. Der Wein geht aus, der Akku ist leer – und dann?


veröffentlicht in: Schweinfurt-evangelisch.de am
Unkompliziert den Segen für eure Partnerschaft oder Ehe erhalten - in Schweinfurt, Bad Kissingen und Schwebheim

Eure Liebe feiern: Festlich, fröhlich und mit Gottes Segen heiraten. Stressfrei ohne großes Tamtam. Ihr steht im Mittelpunkt, begleitet von Menschen, die ihr mitbringt.

Dazu laden wir an diesem unvergesslichen Datum nach Schweinfurt, Bad Kissingen und Schwebheim ein.

Vielleicht habt ihr eure kirchliche Hochzeit aus verschiedenen Gründen immer wieder aufschieben müssen. Jetzt habt ihr die Gelegenheit dazu – völlig unkompliziert!

Ihr könnt euch vorher für einen gewissen Zeitraum an diesem Tag anmelden oder sogar spontan vorbeikommen. Wir feiern Hochzeiten in:


veröffentlicht in: MehrWegGottesdienst am
Bilder und Texte vom 3.3.24: Haltepunkt Leben

Haltepunkt Leben: So hatten wir den MehrWegGottesdienst Anfang März überschrieben, der "trotz" des sonnigen Wetters gut besucht war. Was gibt mir Halt? Wo halte ich gerne mal an? Welche Haltestellen gibt es in meinem Leben? Wir hoffen, dass die, die da waren, etwas Halt in ihrem Leben gefunden haben - und vielleicht auch den Mut, auf eine andere Lebenslinie umzusteigen.

In unserem Archiv findet ihr wieder den Ablauf mit ganz vielen verlinkten Texten, die Ansprache, Fotos, Beiträge der Teilnehmenden und vieles mehr. Klickt mal rein!

Der nächste MehrWegGottesdienst ist am 30.06.2024 um 17:30 unter dem Titel "Dein Körper ist auch nur ein Mensch!" Schon jetzt herzliche Einladung dazu!

admin 5. März 2024 - 11:46

veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Ansprache beim MehrWegGottesdienst: Haltepunkt Leben 666.MWG2403_1.mp3 Heiko Kuschel 4. März 2024 - 15:46

Haltepunkt Leben. 
Hier sitze ich. 
Kurz durchschnaufen. 
Gleich geht’s wieder weiter. 
Gleich kommt der Anschlusszug. 
Wo will ich hin? 
Bestimme ich selbst die Richtung? 
Oder lasse ich mich treiben von einer Station zur anderen? 
Wo bin ich hier eigentlich? 
Welche Lebenslinien laufen hier zusammen? 
In welche Richtungen geht’s von hier aus? 
Wo siehst du dich selbst auf dem Plan? 
Oder bist du völlig planlos?


veröffentlicht in: Schweinfurt-evangelisch.de am
Die Diakonin ist für die regionale Jugendarbeit im Oberen Werntal zuständig.

Im Rahmen der Landesstellenplanung haben wir im Dekanat Schweinfurt in mehreren Regionen jeweils eine Stelle für regionale Jugendarbeit eingerichtet.

Auch die regionale Jugendstelle im Oberen Werntal (Obbach, Niederwerrn und Euerbach) ist nun seit 1.3. 2024 besetzt.

Diakonin Mona Schenker (29) wuchs im Landkreis Schweinfurt auf. Für ihre Fachausbildung entschied sie sich für das unter Diakon:innen eher unübliche Studium der Pädagogik/Sonderpädagogik für Außerschulisches an der Universität Würzburg.


veröffentlicht in: Stilvoll glauben am
Mehrere Sozialverbände haben einen Rechner online gestellt, mit dem Sie die eigenen Ausgaben prüfen können.

veröffentlicht in: Stilvoll glauben am
Immer wieder kursieren Nachrufe über noch lebende Personen – Schuld ist oft die KI.