Neueste Beiträge

veröffentlicht in: Citykirche Blog am Do., 13.01.2022 - 10:37
Akku leer 13.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 admin 13. Januar 2022 - 10:37

Liebe Hörerinnen und Hörer!

So ein Mist. Das Handy hat nicht geladen über Nacht. Nur noch 2% Akku.

Schon mal passiert? Wenn Sie, wie ich, mittlerweile nahezu alles mit diesem tragbaren Taschencomputer erledigen, ist das echt ein Problem. Wann und wo ist der Termin nochmal? Wann fährt der Bus? Was steht in der Einkaufsliste?
Zum Glück gibt’s ja die Powerbank. Ein externer Akku zum Mitnehmen und unterwegs das Handy aufladen. Wenn ich ihn finde – und wenn der aufgeladen ist.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am Mi., 12.01.2022 - 09:45
Du schenkst mir voll ein 12.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 12. Januar 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Kaffeetassen im Büro. Oh je. Jeden Tag bleiben die stehen bei mir, weil ich bis zur letzten Minute noch was erledige und dann ganz schnell los muss, um den Bus noch zu erwischen. Und jetzt auch noch öfters Home Office. Im Dach, zwei Stockwerke über der Küche. Immer steht die Tasse oben, wenn ich mir unten frischen Kaffee gemacht habe. Hab schon ne ganze Sammlung da oben.


veröffentlicht in: Mehrblick - die Band am Di., 11.01.2022 - 18:01
Klänge in der Nacht Freitag, 18. März 2022 - 20:00 admin Di., 11.01.2022 - 18:01 Kirchenführung mal anders: Die evangelische Citykirche Schweinfurt lädt nach zwei Jahren Pause wieder ein zu einem besonderen Erlebnis. Eine besondere Rolle wird dabei aus gegebenem Anlass der Krieg in der Ukraine und die Sehnsucht nach Frieden spielen. Mitten in der Nacht erwachen in der dunklen Johanniskirche einzelne Figuren zum Leben. Ausschnitte aus Kunstwerken der Johanniskirche werden beleuchtet, erzählen aus ihrem Leben, aus Kriegs- und Friedenszeiten. Ungewohnte Perspektiven auf die Kunst und auf das eigene Leben entstehen. Literarische Texte verweben sich mit leiser Musik der Band MehrBlick in kleiner Besetzung. Zur Ruhe kommen im Dunkel der Nacht. Nachdenken über Fragen des eigenen Lebens. Den Kirchenraum neu entdecken. Kirchenführung, Passionsandacht, literarische Lesung, Liederabend: Diese nächtliche Stunde hat von all diesen etwas und ist doch mehr als das. Die Kollekte am Ausgang wird erbeten für die Ukraine-Hilfe der Diakonie Katastrophenhilfe. Es gilt die 3G-Regel. FFP2-Masken sind in der Kirche durchgehend zu tragen.   www.klaenge-in-der-nacht.de  

veröffentlicht in: Citykirche Blog am Di., 11.01.2022 - 09:45
Wort in den Tag: Bonbons für mich! 11.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 11. Januar 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Wenn ein Mann sagt, er erledigt eine Sache, dann erledigt er sie auch. Man muss ihn nicht alle halbe Jahre daran erinnern.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am Mo., 10.01.2022 - 10:00
Wort in den Tag: Same procedure 10.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 10. Januar 2022 - 10:00

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Seit vielen Jahren bin ich fast immer der erste Evangelische im Jahr, den Sie hier beim Wort in den Tag hören. Na ja, wenn Sie das gemerkt haben, kriegen Sie echt einen Orden für jahrelange intensive Aufmerksamkeit.


veröffentlicht in: Stilvoll glauben am Fr., 31.12.2021 - 10:25
Jedes Jahr am 31.12. die gleiche Rechtschreibdiskussion. Wir klären das jetzt ein für allemal.

veröffentlicht in: Grüne Gochsheim am Do., 30.12.2021 - 14:26
Die unangemeldeten, als „Spaziergänge“ getarnten und teils gewalttätigen und von Rechtsextremen unterwanderten „Demonstrationen“ in Schweinfurt machen uns große Sorgen. Sie unterwandern bewusst demokratische Strukturen und Regeln, die es für das...

veröffentlicht in: Schweinfurt-evangelisch.de am Do., 30.12.2021 - 11:38
Gemeindeglieder, Kirchengemeinden und Einrichtungen sind eingeladen, die Petition zu unterstützen

Nach den unangemeldeten Demonstrationen der letzten Wochen in Schweinfurt, die bereits mehrfach in Gewalt endeten, hat sich ein breites Bündnis von Menschen aus Stadt und Landkreis Schweinfurt zusammengeschlossen, um in einer „Schweinfurter Erklärung für Demokratie und Zusammenhalt“ zu zeigen, dass diese illegalen Aufzüge beim Großteil der Bürgerinnen und Bürger auf Unverständnis stoßen. Gemeinsam mit diesen distanzieren wir uns von den Demonstrationen und rufen dazu auf, die Pandemie gemeinsam und solidarisch in den Griff zu bekommen.


veröffentlicht in: Schweinfurt-evangelisch.de am Di., 28.12.2021 - 20:43
Pfarrerin Donate Molinari wurde am 2. Weihnachtstag in der Christuskirche Schweinfurt in den Ruhestand verabschiedet.

Schweinfurt. Gut sieben Jahre hat Pfarrerin Donate Molinari als zweite Pfarrerin der Kirchengemeinde Schweinfurt-Christuskirche gewirkt. Ihr Schwerpunkt war dabei Dittelbrunn mit der „Arche“, Maibach und die Schweinfurter Haardt.

In ihrer letzten Predigt als aktive Pfarrerin bezog sie sich auf Jesaja 7, wo der Prophet verkündet: „Eine junge Frau wird ein Kind gebären und sie wird ihn Immanuel nennen – Gott mit uns“. Eine Stelle, die heute als Hinweis auf Jesu Geburt gedeutet wird.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am Sa., 25.12.2021 - 13:52
Die Weihnachtsgeschichte - neu erzählt Weihnachtsfilm Weihnachtsgeschichte.mp3 Heiko Kuschel 25. Dezember 2021 - 13:52

Die Weihnachtsgeschichte - neu erzählt von Heiko Kuschel und Ullrich Göbel für den Weihnachtsfilm von Schweinfurter Nachrichten TV

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt.

So ähnlich hat das Martin Luther damals übersetzt, was der Evangelist Lukas vor 2000 Jahren aufgeschrieben hat. Vielen Evangelischen klingen diese Formulierungen bis heute in den Ohren.

Was für eine Zeit, damals! Das einst stolze Israel, das schon ein Jahrtausend existierte, das auf so große, weise und prächtige Könige wie David und Salomo zurückblickte – es war nur noch besetzte Provinz. Nicht mal eine eigene, einfach nur „Provinz Syrien“, und ein Römer mit dem unaussprechlichen Namen Quirinius herrschte mit harter Hand im Namen des römischen Kaisers. Hinrichtungen waren an der Tagesordnung. Angst, Mutlosigkeit, Perspektivlosigkeit machten sich breit.