Wohin? Ansprache im MehrWegGottesdienst am 19.11.2017

4 Jahre 6 Monate ago
Wohin? Ansprache im MehrWegGottesdienst am 19.11.2017 Predigt-MWG1711-Wohin.mp3 Heiko Kuschel 20. November 2017 - 11:31

Mt 28,20 siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

 

Wohin?

Wohin soll er fahren, der Zug meines Lebens?

Welche Weichen stelle ich,
welche lasse ich lieber unangetastet?

Welche würde ich so gerne, gerne stellen –
und lass es dann doch lieber bleiben?

Ach, wäre das Leben ein Computerspiel.
Einfach mal abspeichern, was ausprobieren, und wenns nix war: Zurück zum letzten Stand.

Ich blicke zurück auf meinen bisherigen Lebensweg:

Was hab ich wohl alles verpasst?

Heiko Kuschel

Predigt: Jesus heilt die Wortlosen

4 Jahre 6 Monate ago
Predigt: Jesus heilt die Wortlosen Predigt_Jesus_heilt_die_Wortlosen.mp3 Heiko Kuschel 12. November 2017 - 12:29

Jesus trieb einen bösen Geist aus, der war stumm.

Ja klar, wir würden das heute nicht mehr so sagen.

Von bösen Geistern reden wir nicht mehr.

Wir nennen das alles anders.

Krankheit vielleicht. Eine psychische womöglich.

Kann man heilen, eventuell.

Mit guten Ärzten.

Böse Geister müssen wir nicht austreiben.

Oder doch?

Heiko Kuschel

Hello God: Eine neue Stadt

4 Jahre 6 Monate ago
Hello God: Eine neue Stadt Hello-God-CKP171104.mp3 Heiko Kuschel 4. November 2017 - 15:51

Hello God!

Hallo Gott. Guten Morgen, wie geht‘s dir?

Wir haben uns hier ja jetzt schon zwei Tage lang mit Citykirchenarbeit beschäftigt, Gott. Mit Gestaltung von Schaufenstern, mit Planung von Projekten und wasweißichnochalles. Aber, ach was erzähl ich dir. Du weißt das doch sowieso schon alles.

Heiko Kuschel

Predigt: Für die Zukunft unserer Erde

4 Jahre 7 Monate ago
Predigt: Für die Zukunft unserer Erde Predigt_LWS-Schulanfang-17.mp3 Heiko Kuschel 23. Oktober 2017 - 11:47

Text: Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“ (1. Mose 8,22)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftsschule, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Ein neues Schuljahr beginnt für Sie heute. Sie werden in den nächsten Monaten ziemlich viel lernen. Sie werden Neues erfahren, bei manchem, das Sie schon kennen, vielleicht auch gelangweilt gähnen. Aber vor allem: Sie werden sich mit der Zukunft unserer Erde beschäftigen. 

Heiko Kuschel

Predigt: Das Ziel liegt in der Stille

4 Jahre 7 Monate ago
Predigt: Das Ziel liegt in der Stille Predigt_Das_Ziel_in_der_Stille.mp3 Heiko Kuschel 22. Oktober 2017 - 12:41

Liebe Gemeinde!

Was für ein Aufruhr! Jesus ist da, und alle sind auf den Beinen. Die ganze Stadt kommt zu ihm. Sie brachten ihm alle Kranken und Besessenen. Überhaupt keine Frage. Dabei steht diese Erzählung ganz am Anfang des Markusevangeliums. Kapitel 1. So bekannt kann der doch noch gar nicht gewesen sein.

Mag sein, dass Markus da ein kleines bisschen übertrieben hat. Aber irgendwie ist das doch eine wirklich schöne Vorstellung. Wie wäre das, wenn es bei uns so wäre? Vielleicht noch an Weihnachten, ja, da wird die Kirche noch halbwegs voll. Passt ja auch, denn da feiern wir ja schließlich, dass Jesus zu uns kommt.

Heiko Kuschel

Ansprache beim MehrWegGottesdienst am 15.10.: Hier stehe ich, ich kann nicht anders

4 Jahre 7 Monate ago
Ansprache beim MehrWegGottesdienst am 15.10.: Hier stehe ich, ich kann nicht anders Predigt_MWG1710_Hiersteheich.mp3 Heiko Kuschel 15. Oktober 2017 - 18:30

Hier stehe ich. Ich kann nicht anders.

Was für ein Satz! Was für eine Kraft, für eine Unbeugsamkeit! Da steht dieser kleine Mönch aus dem unbedeutenden Wittenberg vor dem Reichstag in Worms, vor den versammelten Fürsten und Bischöfen, und wird verhört. Und eigentlich ist ihm klar: Entweder, er widerruft alles, was er bisher geschrieben und gesagt hat, oder aber es geht ihm an den Kragen. Womöglich muss er sogar mit dem Leben dafür bezahlen.

Heiko Kuschel

Ich habe euch Leben und Tod vorgelegt, dass du das Leben erwählst.

4 Jahre 7 Monate ago
Ich habe euch Leben und Tod vorgelegt, dass du das Leben erwählst. Blog-Leben-und-Tod-vorgelegt.mp3 Heiko Kuschel 29. September 2017 - 8:57

Andacht im Dekanatsausschuss Schweinfurt, 28.9.2017
 

Ich habe euch Leben und Tod, Segen und Fluch vorgelegt, dass du das Leben erwählst.

5.Mose 30,19

Die Losung für den Wahlsonntag! Wie passend. Es scheint, als hätten doch etliche den Fluch gewählt.

Warum dringen wir mit unserer Botschaft nicht durch? Zumal diese Menschen ja gerade Angst vor einer Entchristlichung haben?

Heiko Kuschel

Wort in den Tag: Fresh Expressions

4 Jahre 8 Monate ago
Wort in den Tag: Fresh Expressions 15.09.17 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 15. September 2017 - 6:40

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer!

Na, schon ganz frisch heute morgen? Die Kirche jedenfalls ist es. Na ja, ok, zugegeben: Nur in manchen Teilen. „Frische Ausdrucksformen von Kirche“, oder auf Englisch: „Fresh expressions of church“, so heißt eine Bewegung, die neue Formen sucht für Menschen, die mit der Kirche, wie sie bisher war, nichts mehr anfangen können.

Heiko Kuschel

Wort in den Tag: Citykirche

4 Jahre 8 Monate ago
Wort in den Tag: Citykirche 14.09.17 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 14. September 2017 - 6:40

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer!

Gestern habe ich Ihnen vom „Fremdsein in der Kirche“ erzählt. Und habe ganz kurz angedeutet, dass es heute viele verschiedene Ausdrucksformen von Kirche gibt. Immer wieder werde ich gefragt: „Welche Kirche ist denn jetzt eigentlich die Citykirche?“ Und dann sage ich: Citykirche – das ist kein Gebäude. Das sind Angebote für Menschen, die mit Kirche nicht viel am Hut haben.

Heiko Kuschel

Wort in den Tag: Fremd sein in der Kirche

4 Jahre 8 Monate ago
Wort in den Tag: Fremd sein in der Kirche 13.09. Wort in den Tag, Kuschel .mp3 Heiko Kuschel 13. September 2017 - 6:40

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer!

Ich lese gerade ein Buch mit einem seltsamen Titel. „Vom Wandern und Wundern. Fremdsein und prophetische Ungeduld in der Kirche“. Es geht also ums Fremdsein, sich fremd fühlen in der Kirche. Kennen Sie, oder?

Heiko Kuschel

Wort in den Tag: Erster Schultag!

4 Jahre 8 Monate ago
Wort in den Tag: Erster Schultag! 12.09.17 Wort in den Tag, Kuschel .mp3 Heiko Kuschel 12. September 2017 - 6:40

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer!

„Aufstehen!“ „Der Bus fährt gleich!“ „Hast du dein Pausenbrot dabei?“ „Kannst du eben noch die Entschuldigung hier unterschreiben?“ „Papa, ich brauch noch 20 Euro für die Klassenfahrt!“

Heiko Kuschel

Wort in den Tag: Vergessen!

4 Jahre 8 Monate ago
Wort in den Tag: Vergessen! 11.09.17 Wort in den Tag.mp3 Heiko Kuschel 11. September 2017 - 6:40

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer!

Schon mal mit so einem richtigen Schock aufgewacht? „Oh je, ich hab was ganz Wichtiges vergessen. Ich bin nicht vorbereitet. Was mach ich jetzt?“ Egal, ob Hausaufgaben, ein Referat für die Schule, ein wichtiger Beitrag für die Arbeit oder der Kuchen für die Geburtstagsfeier: So was zu vergessen ist echt unangenehm.

Heiko Kuschel

Predigt: Meine Oma, Jack Sparrow und das verlorene Schaf

4 Jahre 10 Monate ago
Predigt: Meine Oma, Jack Sparrow und das verlorene Schaf Predigt_Oma_Jack-Sparrow.mp3 Heiko Kuschel 2. Juli 2017 - 11:51 Liebe Gemeinde! Meine Oma litt ihr Leben lang an einem Verlust: Ihren Vater hatte sie nie kennengelernt. Denn damals, vor nun schon über hundert Jahren, war manches noch anders. Er war katholisch, sie evangelisch, das Kind war unterwegs. Doch sie durften nicht heiraten. Was genau dann geschah, weiß ich nicht. Jedenfalls wanderte mein Urgroßvater noch vor der Geburt seiner Tochter in die USA aus. Eine Weile schickte er noch gelegentlich Briefe, doch dann brach der Kontakt völlig ab. Erst, als meine Oma schon über 80 Jahre alt war, fanden wir ihn. Über ein Ahnenforschungsportal machte ich seinen Namen in einer Schiffspassagierliste ausfindig. In alten Volkszählungsunterlagen fand ich ihn wieder. Las dort, dass er geheiratet hatte, einen Sohn hatte: John Ankenbrand, nach seinem Vater Johann. Mit klopfendem Herzen suchte ich eine Telefonnummer heraus und rief einfach bei dem ersten Ankenbrand an, den ich in Pittsburg fand. Und hatte die Witwe des Halbbruders meiner Oma am Telefon.
Heiko Kuschel

Ansprache beim MehrWegGottesdienst: Die Mischung machts.

5 Jahre ago
Ansprache beim MehrWegGottesdienst: Die Mischung machts. Predigt_MWG1705_Mischung.mp3 Heiko Kuschel 21. Mai 2017 - 18:30

Die Mischung machts? Was für ein Blödsinn, denke ich mir gerade, während ich diese Ansprache schreibe. Das funktioniert doch schon in den meisten Familien nicht. Jeder und jede ist ein bisschen anders, hat andere Vorlieben, andere Vorstellungen vom Leben – und schon knallts. Anstrengend ist das mit dieser Mischung. Können nicht einfach alle gleich sein? Alle immer einer Meinung, kein Streit, piep piep piep wir ham uns alle lieb. 

Na ja, irgendwie wäre es auch langweilig und eintönig. Erst in der Auseinandersetzung mit den Interessen der anderen wird‘s ja spannend in einer Familie, auf der Arbeit, auch in der Gemeinde. Wie Paulus es schreibt, als er die Gemeinde mit einem Körper vergleicht: Was für ein sonderbarer Leib wäre das, der nur ein Körperteil hätte!

Heiko Kuschel

Freiheit! - Ansprache beim Motorradgottesdienst Schweinfurt 2017

5 Jahre ago
Freiheit! - Ansprache beim Motorradgottesdienst Schweinfurt 2017 Motorradgottesdienst-2017-Freiheit.mp3 Heiko Kuschel 7. Mai 2017 - 13:55 Freiheit! Was für ein Wort, Ulli. Da könnten wir doch stundenlang drüber predigen, oder? Nee, da hört unsere Freiheit glaub ich auf. Irgendwann laufen uns die Leute davon.

Freiheit! Was für ein Wort, Ulli. Da könnten wir doch stundenlang drüber predigen, oder?

Nee, da hört unsere Freiheit glaub ich auf. Irgendwann laufen uns die Leute davon.

Na ja, da hast du natürlich recht. Aber es ist so eine schöne Vorstellung. Einfach nur frei sein, auf niemanden Rücksicht nehmen müssen. Gas geben auf dem Motorrad, auf der Autobahn oder vielleicht noch besser auf einer schönen Landstraße ohne Verkehr, irgendwo durch die Berge und den Wald. Der Fahrtwind haut dich fast weg. Und du fährst einfach los, der Sonne entgegen, wie auf unserem Plakat.

Blöderweise gibt‘s da ja auch noch die anderen Verkehrsteilnehmer. Auf die musst du dann vielleicht doch mal Rücksicht nehmen.
Heiko Kuschel

Predigt beim MehrWegGottesdienst „Wir verstehen es auch nicht“

5 Jahre 1 Monat ago
Predigt beim MehrWegGottesdienst „Wir verstehen es auch nicht“ Predigt_wir-verstehen-es-auch-nicht.mp3 Heiko Kuschel 26. März 2017 - 22:00

Gott, wo bist du? Wo hältst du dich versteckt?

So frage ich. Frage ich. Frage ich.

Das Leid der Menschen, die ich als Pfarrer begleite, schreit zum Himmel, Gott.

Die Eltern, die ihr Kind verloren, vier Jahre war es alt.

Die Menschen, die gegen den Krebs kämpfen. Junge wie alte. Und oft, viel zu oft, verlieren.

Die, die die Hoffnung aufgegeben haben. Die innerlich schon tot sind, obwohl sie noch existieren.

Heiko Kuschel

Ansprache: Landwirtschaft mit richtig viel Herz

5 Jahre 2 Monate ago
Ansprache: Landwirtschaft mit richtig viel Herz Predigt_LWS_Abschluss_2017.mp3 Heiko Kuschel 24. März 2017 - 14:32 Ansprache zum Schulschlussgottesdienst der Landwirtschaftsschule Schweinfurt, 24.3.2017 Wir machen Landwirtschaft – mit richtig viel Herz. So haben sie das Motto Ihrer Abschlussfeier formuliert. Mich freut dieses Motto sehr, denn es sagt etwas darüber aus, wie Sie Ihren Beruf verstehen. Sie haben Lust auf Landwirtschaft. Sie haben Lust darauf, sich mit all dem auseinanderzusetzen, was da dazugehört. Sie wollen für den Schutz unserer Umwelt und für eine nachhaltige Landwirtschaft eintreten. Sie übernehmen Verantwortung und Sie tun das gern. Und so vieles mehr.
Heiko Kuschel

Texte der "Klänge in der Nacht" am 17.3.2017

5 Jahre 2 Monate ago
Texte der "Klänge in der Nacht" am 17.3.2017 Heiko Kuschel 17. März 2017 - 22:00 Ich bin Mose. Vor über 300 Jahren stellte man mich unter diese Kanzel. Als ein Zeichen für die Menschen: Die Predigten hier, sie stehen auf dem Grund der Zehn Gebote. Die Predigten, die hier gehalten werden, sie fußen auf dem Alten Testament. Ihr habt gemeinsame Wurzeln mit dem Judentum. Manchmal, in eurer Geschichte, da wäre es gut gewesen, ihr hättet auf dieses Zeichen geachtet. Ich bin Mose. Vor über 300 Jahren stellte man mich unter diese Kanzel. Ich habe wenige ruhige Zeiten erlebt und viele schlimme. Ich habe Hungersnöte überstanden und manchen Krieg. Was ich in diesen Tagen hören muss, erfüllt mich mit großer Sorge. Menschen, was macht ihr aus Gottes schöner Welt? Unvorstellbar grausame Kriege führt ihr in fernen Ländern. Unvorstellbar viele Menschen sind auf der Flucht. Anderswo verhungern Kinder. Und die Menschen, die zu euch fliehen, egal ob vor Bomben und Tod oder einfach vor der Hoffnungslosigkeit und dem Hunger: Die, die zu euch fliehen, sind vielen von euch nicht willkommen. Häuser brennen. Gewalt und Hass sind allgegenwärtig. Was macht ihr aus Gottes schöner Welt?
Heiko Kuschel

Wagenkirche: Für mehr Schnee auf der Arbeit!

5 Jahre 2 Monate ago
Wagenkirche: Für mehr Schnee auf der Arbeit! admin 3. März 2017 - 16:46

So, da simmer wieder mit unserer Wagenkirche. Die Winterpause ist vorbei! Es geht wieder los, die Sonne scheint! (oder auch nicht.)

Sag mal Heiko, warum machen wir eigentlich diese Winterpause im Januar und Februar?

Na ja … wegen dem Schnee. Da kommt man doch gar nicht durch die Straßen mit unserem großen Gefährt.

Willst du mich veräppeln? Welcher Schnee? Also, wenn‘s nur das wäre, hätten wir locker durchmachen können diesen Winter.

admin

Predigt: Martha spielt Techno

5 Jahre 2 Monate ago
Predigt: Martha spielt Techno Predigt_Martha.mp3 Heiko Kuschel 26. Februar 2017 - 12:28 Liebe Gemeinde! Als ich zum ersten Mal nachsah, welcher Predigttext für heute dran ist, war meine erste Reaktion: „Oh nee!, Schon wieder Maria und Martha!“ Was soll ich Ihnen denn noch Neues über diese Geschichte erzählen? Kennen sie doch schon alles. Martha, die alles tut, um ihren Gast zufriedenzustellen. Und Maria, die einfach nur da sitzt und Jesus zuhört. Was soll ich da schon noch Neues dazu sagen. Und dann widmete ich mich erst mal wieder den Dingen, die man als Citykirchenpfarrer halt so macht. Ein Plakat gestalten für den ersten ökumenischen Motorradgottesdienst in St. Johannis. Den nächsten MehrWegGottesdienst vorbereiten und die Nacht der Offenen Kirchen im Oktober. Termine planen für 2018, kein Witz. Lauter wichtige Sachen.
Heiko Kuschel

Überprüft

36 Minuten 55 Sekunden ago
SubscribeCitykirche Blog Feed abonnieren