Charlie Chaplin und der Frieden

5 Monate 2 Wochen ago
Charlie Chaplin und der Frieden 22.04.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 22. April 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Im Jahr 1940, mitten im Zweiten Weltkrieg, drehte Charlie Chaplin seinen Film „Der große Diktator“, eine Satire auf Adolf Hitler und den Faschismus.

Am Ende hält er eine ganz berühmt gewordene Rede an die Menschheit. Eine, die heute noch berührt. So beginnt sie:

Heiko Kuschel

Ostern: Versteckte Schönheit

5 Monate 2 Wochen ago
Ostern: Versteckte Schönheit 21.04.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 21. April 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Na, haben Sie alle Ihre Ostersachen wiedergefunden? Wenn nicht – schauen Sie doch mal hinterm Fernseher. Ich, ähm, spreche aus Erfahrung.

Ja, manchmal muss man die schönen Dinge erst mal suchen im Leben. Manches ist nicht auf den ersten Blick zu sehen. Wobei ich ja besonders die ganz offensichtlichen Verstecke liebe. Da liegt was offen auf dem Tisch, aber weil’s niemand da erwartet, wird’s zuletzt gefunden.

Heiko Kuschel

Ostereier - Lebenshoffnung

5 Monate 2 Wochen ago
Ostereier - Lebenshoffnung 20.04.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 20. April 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Na, schon alle Ostereier aufgegessen? Oder können Sie schon keine Hühnereier mehr sehen und Schoko auch nicht?

Warum wir überhaupt Eier an Ostern verstecken, ist ja nicht so ganz klar. Ich denke: Es ist ein Symbol des Lebens. Aus dem Ei, das wie tot da liegt und das man fast für einen Stein halten könnte, schlüpft auf einmal – ein neues Leben. Haben Sie das schon mal beobachtet, wie ein Küken schlüpft? Ich finde das ein großes Wunder, wie ein neues Leben beginnt.

Heiko Kuschel

Himmel auf Erden

5 Monate 2 Wochen ago
Himmel auf Erden 19.04.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 19. April 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Der berühmte Theologe Karl Barth wurde mal gefragt: „Nicht wahr, Herr Professor, im Himmel werden wir alle unsere Lieben wiedersehen?“ Barth antwortete: „Ja. Aber die anderen auch.“

Ähm, ja. Irgendwie unpraktisch, diese Sache mit dem Himmel. OK, ich denke mir sowieso: Wie dieses Leben nach dem Tod ist, können wir uns eh nicht vorstellen. Wenn es das überhaupt gibt. Aber wenn es das gibt: Dann sind die da alle. Also, ja genau der. Und die auch. Und dieser seltsame Typ. Alle da.

Heiko Kuschel

Ostern: Friede auf Erden!

5 Monate 2 Wochen ago
Ostern: Friede auf Erden! 18.04.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 18. April 2022 - 10:00

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Frieden auf Erden!

So sangen die Engel an der Krippe zur Geburt des Jesuskindes. An Weihnachten, lang ist’s her. In dieser Woche haben wir uns daran erinnert, wie er gestorben ist – und wie er auferstanden ist. Ein großes, eigentlich völlig unglaubliches Wunder. Das Leben siegt über den Tod! Am Ende steht nicht das Nichts, sondern das Leben!

Heiko Kuschel

Predigt: "Wir sind ein Leib"? Was für eine Zumutung!

5 Monate 3 Wochen ago
Predigt: "Wir sind ein Leib"? Was für eine Zumutung! 641.Gruendonnerstag-22.mp3 Heiko Kuschel 14. April 2022 - 20:50

Predigt am Gründonnerstag 2022
Schweinfurt – Gut Deutschhof, 14.4.2022

Text: 1. Kor 10, 16-17
Der gesegnete Kelch, den wir segnen, ist der nicht die Gemeinschaft des Blutes Christi? Das Brot, das wir brechen, ist das nicht die Gemeinschaft des Leibes Christi? Denn ein Brot ist's: So sind wir viele ein Leib, weil wir alle an einem Brot teilhaben.

Liebe Gemeinde!

Heiko Kuschel

Spenden der "Klänge in der Nacht" für die Ukrainehilfe

6 Monate 2 Wochen ago
Spenden der "Klänge in der Nacht" für die Ukrainehilfe Heiko Kuschel 21. März 2022 - 9:11

Die ersten "Klänge in der Nacht" nach zwei Jahren coronabedingter Pause standen stark unter dem Eindruck des Kriegs in der Ukraine.

Wir danken sehr herzlich für die Einlagen zugunsten der Ukrainehilfe in Höhe von 174,50 €!

Wenn Sie zusätzlich spenden wollen, können Sie das unter anderem bei der Diakonie Katastrophenhilfe tun, die schon seit vielen Jahren in der Ukraine tätig ist.

Diakonie Katastrophenhilfe
Berlin Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise

Heiko Kuschel

Texte der "Klänge in der Nacht" am 18.3.2022

6 Monate 2 Wochen ago
Texte der "Klänge in der Nacht" am 18.3.2022 Heiko Kuschel 18. März 2022 - 23:00 Mose Mose an der Kanzel

Ich bin Mose. Vor über 300 Jahren stellte man mich unter diese Kanzel. Als ein Zeichen für die Menschen: Die Predigten hier, sie stehen auf dem Grund der Zehn Gebote. Die Predigten, die hier gehalten werden, sie fußen auf dem Alten Testament. Ihr habt gemeinsame Wurzeln mit dem Judentum. Manchmal, in eurer Geschichte, da wäre es gut gewesen, ihr hättet auf dieses Zeichen geachtet.

Heiko Kuschel

Klänge in der Nacht und weitere Termine 2022

6 Monate 3 Wochen ago
Klänge in der Nacht und weitere Termine 2022

Angesichts der unklaren Situation gestaltete sich die Terminfindung für unsere Gottesdienste und Veranstaltungen in diesem Jahr etwas schwierig. Wir hoffen, dass alles so stattfinden kann wie geplant. Notieren Sie sich doch schon mal die folgenden Termine - auf jeden Fall werden die Klänge in der Nacht am Freitag 20:00 stattfinden!

Fr 18.03. 20:00: Klänge in der Nacht

Die musikalisch-literarische Kirchenführung im Dunkeln - diesmal mit Gedanken zum Krieg in der Ukraine

St. Johannis Schweinfurt

www.klaenge-in-der-nacht.de

So 08.05. 10:30 Motorradgottesdienst

Der Termin ist noch nicht bestätigt. Bitte informieren Sie sich auf www.motorradgottesdienst-schweinfurt.de

Mo 25.4. 19:00 Vortrag: Mobilität anders denken

Pfarrer Heiko Kuschel referiert über Mobilität und Sprache. Eine Veranstaltung des Evangelischen Bildungswerks, voraussichtlich in den Räumen der Christuskirche Schweinfurt.

So 22.5. 17:30 MehrWegGottesdienst "Das Beste kommt noch"

St. Johannis Schweinfurt

www.mehrweggottesdienst.de

So 16.10. 17:30 MehrWegGottesdienst

St. Johannis Schweinfurt

www.mehrweggottesdienst.de

Fr 25.11. 20:00 Klänge in der Nacht

St. Johannis Schweinfurt

www.klaenge-in-der-nacht.de

So 4.12. 17:30 MehrWegGottesdienst

St. Johannis Schweinfurt

www.mehrweggottesdienst.de

Wagenkirche

Auch die Wagenkirche wird in diesem Jahr zumindest gelegentlich wieder unterwegs sein. Wir freuen uns darauf! Start ist voraussichtlich am 25. März.

www.wagenkirche.de

Termine im elektronischen Kalender abonnieren

Wie das geht, erfahren Sie unter diesem Link:

https://www.citykirche-schweinfurt.de/outlook

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Image by Gerd Altmann from Pixabay

Heiko Kuschel 15. März 2022 - 12:17
Heiko Kuschel

Friedensgebet am 6.3.2022

7 Monate ago
Friedensgebet am 6.3.2022 640.Friedensgebet220306.mp3 Heiko Kuschel 6. März 2022 - 19:24

Kyrie eleison! Herr erbarme dich! Voller Sorgen sind wir in diesen Tagen. Voller Angst, voller Trauer.

Der Krieg, in den letzten Jahrzehnten meist nur eine ferne Erzählung von Geschehnissen auf anderen Kontinenten, geschieht plötzlich gar nicht weit entfernt von uns.

Fast trotzig klingt heute, was die weltweiten Kirchen bei ihrer Vollversammlung nach dem Zweiten Weltkrieg, 1948, geschrieben haben:

Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein.

Auch die orthodoxe Kirche hat das übrigens unterschrieben.

Heiko Kuschel

Friedens-Mahnwache: Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein

7 Monate 1 Woche ago
Friedens-Mahnwache: Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein Friedensmahnwache220227.mp3 Heiko Kuschel 27. Februar 2022 - 14:43

Friedens-Mahnwache 27.2.2022 Schweinfurt

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahr 1948, trafen sich die Kirchen aus aller Welt und formulierten unter anderem einen sehr deutlichen Satz. Er lautet:

Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein.

Punkt. Kein Wenn und Aber. Krieg soll nicht sein.

Leider ist unsere Welt ja nicht so einfach gestrickt. Es wäre schön, wenn es so wäre. Putins Aggression in der Ukraine hat auch bei mir alte Überzeugungen ins Wanken gebracht.

Heiko Kuschel

Kriegslied

7 Monate 1 Woche ago
Kriegslied Heiko Kuschel 25. Februar 2022 - 22:21

’s ist Krieg! ’s ist Krieg! O Gottes Engel wehre,
Und rede Du darein!
’s ist leider Krieg – und ich begehre,
Nicht schuld daran zu sein!

Was sollt ich machen, wenn im Schlaf mit Grämen
Und blutig, bleich und blaß,
Die Geister der Erschlagnen zu mir kämen,
Und vor mir weinten, was?

Heiko Kuschel

Dann geh doch! - Vesperkirche-Mittagsandacht am 9.2.22

7 Monate 3 Wochen ago
Dann geh doch! - Vesperkirche-Mittagsandacht am 9.2.22 Wort-in-der-Mitte-220209.mp3 Heiko Kuschel 9. Februar 2022 - 14:50

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Mitarbeitende der Vesperkirche,

zwei Meldungen beschäftigen mich heute und in dieser Woche sehr. Auf den ersten Blick scheinen sie nicht viel miteinander zu tun zu haben – aber vielleicht doch. Das eine ist natürlich die Situation in der Ukraine. Die Kriegsgefahr. Die Drohungen von russischer Seite, von Putin, der sich als starken Mann präsentiert und seine Position durchsetzen will.

Heiko Kuschel

Gott hat Gedanken des Friedens

8 Monate 1 Woche ago
Gott hat Gedanken des Friedens 639.Friedensgebet220130.mp3 Heiko Kuschel 30. Januar 2022 - 20:19

Ansprache beim Friedensgebet in St. Johannis Schweinfurt am 30.1.2022

Heiko Kuschel

Veränderungen

8 Monate 3 Wochen ago
Veränderungen 14.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 14. Januar 2022 - 10:00

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Mal ganz ehrlich und ganz, ohne das irgendwie werten zu wollen: Vor einem Jahr konnten wir uns wirklich vieles vorstellen für den Ausgang der Bundestagswahl. Aber eine Ampel und einen Kanzler Olaf Scholz – das hatte ich jedenfalls nicht auf dem Schirm.

Ein Jahr ist lang. Ein Jahr kann vieles verändern. Zum Guten, aber auch zum Schlechten. Und meistens ist es irgendwo mittendrin. Und sehr oft fürchten wir uns vor Veränderungen, weil sie halt auch zum Schlechteren sein könnten.

Heiko Kuschel

Akku leer

8 Monate 3 Wochen ago
Akku leer 13.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 admin 13. Januar 2022 - 10:37

Liebe Hörerinnen und Hörer!

So ein Mist. Das Handy hat nicht geladen über Nacht. Nur noch 2% Akku.

Schon mal passiert? Wenn Sie, wie ich, mittlerweile nahezu alles mit diesem tragbaren Taschencomputer erledigen, ist das echt ein Problem. Wann und wo ist der Termin nochmal? Wann fährt der Bus? Was steht in der Einkaufsliste?
Zum Glück gibt’s ja die Powerbank. Ein externer Akku zum Mitnehmen und unterwegs das Handy aufladen. Wenn ich ihn finde – und wenn der aufgeladen ist.

admin

Du schenkst mir voll ein

8 Monate 3 Wochen ago
Du schenkst mir voll ein 12.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 12. Januar 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Kaffeetassen im Büro. Oh je. Jeden Tag bleiben die stehen bei mir, weil ich bis zur letzten Minute noch was erledige und dann ganz schnell los muss, um den Bus noch zu erwischen. Und jetzt auch noch öfters Home Office. Im Dach, zwei Stockwerke über der Küche. Immer steht die Tasse oben, wenn ich mir unten frischen Kaffee gemacht habe. Hab schon ne ganze Sammlung da oben.

Heiko Kuschel

Wort in den Tag: Bonbons für mich!

8 Monate 3 Wochen ago
Wort in den Tag: Bonbons für mich! 11.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 11. Januar 2022 - 9:45

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Wenn ein Mann sagt, er erledigt eine Sache, dann erledigt er sie auch. Man muss ihn nicht alle halbe Jahre daran erinnern.

Heiko Kuschel

Wort in den Tag: Same procedure

8 Monate 4 Wochen ago
Wort in den Tag: Same procedure 10.01.22 Wort in den Tag Kuschel.mp3 Heiko Kuschel 10. Januar 2022 - 10:00

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Seit vielen Jahren bin ich fast immer der erste Evangelische im Jahr, den Sie hier beim Wort in den Tag hören. Na ja, wenn Sie das gemerkt haben, kriegen Sie echt einen Orden für jahrelange intensive Aufmerksamkeit.

Heiko Kuschel

Die Weihnachtsgeschichte - neu erzählt

9 Monate 1 Woche ago
Die Weihnachtsgeschichte - neu erzählt Weihnachtsfilm Weihnachtsgeschichte.mp3 Heiko Kuschel 25. Dezember 2021 - 13:52

Die Weihnachtsgeschichte - neu erzählt von Heiko Kuschel und Ullrich Göbel für den Weihnachtsfilm von Schweinfurter Nachrichten TV

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt.

So ähnlich hat das Martin Luther damals übersetzt, was der Evangelist Lukas vor 2000 Jahren aufgeschrieben hat. Vielen Evangelischen klingen diese Formulierungen bis heute in den Ohren.

Was für eine Zeit, damals! Das einst stolze Israel, das schon ein Jahrtausend existierte, das auf so große, weise und prächtige Könige wie David und Salomo zurückblickte – es war nur noch besetzte Provinz. Nicht mal eine eigene, einfach nur „Provinz Syrien“, und ein Römer mit dem unaussprechlichen Namen Quirinius herrschte mit harter Hand im Namen des römischen Kaisers. Hinrichtungen waren an der Tagesordnung. Angst, Mutlosigkeit, Perspektivlosigkeit machten sich breit.

Heiko Kuschel

Überprüft

1 Stunde 12 Minuten ago
SubscribeCitykirche Blog Feed abonnieren