Neueste Beiträge

veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Weltfrieden durch Hüpfen Heiko Kuschel 18. März 2009 - 8:56

Gestern, ich fuhr gerade ganz in ernste Gedanken versunken ins Büro, hielt das Auto vor mir an, ein kleines Mädchen stieg aus und fing sofort an zu hüpfen. Fröhlich winkte es den Eltern (?) hinterher und hüpfte davon, vielleicht zu einer Freundin. Ich musste einfach grinsen, weil dieses Mädchen so überaus fröhlich war. Und dieses Grinsen, das hat noch eine ganze Weile vorgehalten. Meine Arbeit ging viel beschwingter, machte sich fast von allein. Vielleicht können wir alle heute mal jemanden mit unserer Fröhlichkeit anstecken?


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Warum? Heiko Kuschel 11. März 2009 - 20:11

Vermutlich fragen sich das heute viele Menschen auf der ganzen Welt: Warum mussten diese 16 Menschen bei dem Amoklauf in Winnenden sterben? Warum musste es wenige Stunden vorher in Alabama elf Tote geben, darunter ein kleines Baby? Warum müssten überhaupt Menschen vor der Zeit sterben? Warum müssen Menschen leiden? Warum streiten sie, hassen sie, tötet einer den anderen? Und müsste Gott nicht eingreifen bei so etwas?

Auf den ersten Blick hört sich unsere heutige Tageslosung in diesem Zusammenhang an wie Hohn:


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Warum? Heiko Kuschel 11. März 2009 - 19:11

Vermutlich fragen sich das heute viele Menschen auf der ganzen Welt: Warum mussten diese 16 Menschen bei dem Amoklauf in Winnenden sterben? Warum musste es wenige Stunden vorher in Alabama elf Tote geben, darunter ein kleines Baby? Warum müssten überhaupt Menschen vor der Zeit sterben? Warum müssen Menschen leiden? Warum streiten sie, hassen sie, tötet einer den anderen? Und müsste Gott nicht eingreifen bei so etwas?

Auf den ersten Blick hört sich unsere heutige Tageslosung in diesem Zusammenhang an wie Hohn:


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Ich hab einen gezwitschert. Heiko Kuschel 10. März 2009 - 20:35

Erst vor ein paar Tagen hat mich ein Zeitungsartikel auf die Idee gebracht, Twitter auch mal auszuprobieren. Auf so eine Idee wäre ich ja nie gekommen, dass so ein Dienst wirklich Zukunft hat: Maximal 140 Zeichen, die man in die Welt \"hineinzwitschern\" kann und die jeder im Internet nachlesen kann. Kurze Texte, die davon erzählen, was man gerade tut, denkt, liest, hört... Und die Möglichkeit, die Äußerungen von anderen zu abonnieren und sich gegenseitig Nachrichten zu schicken.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Ich hab einen gezwitschert. Heiko Kuschel 10. März 2009 - 19:35

Erst vor ein paar Tagen hat mich ein Zeitungsartikel auf die Idee gebracht, Twitter auch mal auszuprobieren. Auf so eine Idee wäre ich ja nie gekommen, dass so ein Dienst wirklich Zukunft hat: Maximal 140 Zeichen, die man in die Welt \"hineinzwitschern\" kann und die jeder im Internet nachlesen kann. Kurze Texte, die davon erzählen, was man gerade tut, denkt, liest, hört... Und die Möglichkeit, die Äußerungen von anderen zu abonnieren und sich gegenseitig Nachrichten zu schicken.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Gott auf dem Parkdeck Heiko Kuschel 5. März 2009 - 19:17

\"Parkdeck 1\". Gelangweilt tönt es aus dem Lautsprecher im Stadtgalerie-Aufzug. Ein Stockwerk tiefer: Eine hochmotivierte Stimme ruft geradezu fröhlich: \"Obergeschoß!\" Ja, da steigt man doch gleich viel lieber aus. Ob das Absicht ist oder Zufall? Die Parkdecks werden schon von der Ansage ganz anders präsentiert als die Ebenen, wo die Kunden aussteigen und kaufen sollen.  


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Gott auf dem Parkdeck Heiko Kuschel 5. März 2009 - 20:17

\"Parkdeck 1\". Gelangweilt tönt es aus dem Lautsprecher im Stadtgalerie-Aufzug. Ein Stockwerk tiefer: Eine hochmotivierte Stimme ruft geradezu fröhlich: \"Obergeschoß!\" Ja, da steigt man doch gleich viel lieber aus. Ob das Absicht ist oder Zufall? Die Parkdecks werden schon von der Ansage ganz anders präsentiert als die Ebenen, wo die Kunden aussteigen und kaufen sollen.  


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Macht die Kirchen auf! Heiko Kuschel 4. März 2009 - 23:00

Ich komme gerade, ziemlich geschafft, von der Sitzung des Vorbereitungsteams \"Nacht der Offenen Kirchen\". Das wird eine ziemlich große Sache: Viele Kirchen in der Schweinfurter Innenstadt sind am 2. Oktober von 20 bis 24 Uhr geöffnet. In jeder Kirche gibt es ein anderes Programm - Gourmetkirche, Familienkirche, Weltkirche, Theaterkirche, Kinokirche und und und... Wir rechnen mit mehreren tausend Besuchern an diesem Abend. Und natürlich ist das ganz selbstverständlich ökumenisch organisiert.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Macht die Kirchen auf! Heiko Kuschel 4. März 2009 - 22:00

Ich komme gerade, ziemlich geschafft, von der Sitzung des Vorbereitungsteams \"Nacht der Offenen Kirchen\". Das wird eine ziemlich große Sache: Viele Kirchen in der Schweinfurter Innenstadt sind am 2. Oktober von 20 bis 24 Uhr geöffnet. In jeder Kirche gibt es ein anderes Programm - Gourmetkirche, Familienkirche, Weltkirche, Theaterkirche, Kinokirche und und und... Wir rechnen mit mehreren tausend Besuchern an diesem Abend. Und natürlich ist das ganz selbstverständlich ökumenisch organisiert.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Gott und das Schnabeltier Heiko Kuschel 2. März 2009 - 19:57

Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder den Film \"Dogma\" gesehen. Ein ziemlich skuriller und komischer Film, der für mich sehr amüsant und kreativ mit vielen \"Glaubenssätzen\" spielt. Gleich am Anfang sagen die Filmemacher sehr deutlich, dass sie keine Glaubensüberzeugungen verletzten wollen. Ein Satz ist mir besonders im Gedächtnis geblieben:

Denken Sie bitte daran: Auch Gott hat Sinn für Humor. Man muss sich nur einmal das Schnabeltier ansehen.