Neueste Beiträge

veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Gott fügt in Liebe zusammen. Heiko Kuschel 25. Oktober 2009 - 11:42

Predigt am 20. Sonntag nach Trinitatis 2009

Schweinfurt, St. Salvator, 25.10.2009

Text: Mk 10,2-16


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Gott fügt in Liebe zusammen. Heiko Kuschel 25. Oktober 2009 - 12:42

Predigt am 20. Sonntag nach Trinitatis 2009

Schweinfurt, St. Salvator, 25.10.2009

Text: Mk 10,2-16


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Jesus macht frei. Heiko Kuschel 18. Oktober 2009 - 12:00 Predigt am 19. Sonntag nach Trinitatis 2009 Zell/Weipoltshausen, 18.10.2009

Text: Mk 2, 1-12


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Jesus macht frei. Heiko Kuschel 18. Oktober 2009 - 11:00 Predigt am 19. Sonntag nach Trinitatis 2009 Zell/Weipoltshausen, 18.10.2009

Text: Mk 2, 1-12


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Willkommen, ich kenne mich hier aus! Heiko Kuschel 14. Oktober 2009 - 9:37

Unter dieser Überschrift trafen sich vergangenen Samstag Kirchenführerinnen und Kirchenführer zu einer Fortbildung in Heilsbronn. Was ist bei einer Führung wichtig? Worauf legen wir Wert? Müssen die vielen Jahreszahlen wirklich sein, geht's nicht auch anders, interessanter? Eine praktische Übung im Heilsbronner Münster schloss das Ganze ab.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Willkommen, ich kenne mich hier aus! Heiko Kuschel 14. Oktober 2009 - 8:37

Unter dieser Überschrift trafen sich vergangenen Samstag Kirchenführerinnen und Kirchenführer zu einer Fortbildung in Heilsbronn. Was ist bei einer Führung wichtig? Worauf legen wir Wert? Müssen die vielen Jahreszahlen wirklich sein, geht's nicht auch anders, interessanter? Eine praktische Übung im Heilsbronner Münster schloss das Ganze ab.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
So bunt kann Kirche sein Siegfried Bergler 4. Oktober 2009 - 9:06

Um es vorwegzunehmen: Die „Nacht“ war ein voller Erfolg – trotz städtischem Kultur-Konkurrenz-Aufgebot an diesem Vortag zum deutschen Nationalfeiertag. Nach über einem Jahr Vorbereitungszeit in Steuerungsgruppe und Vollversammlung, nach intensiver Berichterstattung in Tageszeitungen, Wochenblättern und Gemeindebriefen, nach zwei Pressekonferenzen, Sponsorenwerbung und Verteilung von 40.000 Flyern konnte niemand behaupten wollen, er/sie hätte von dieser ersten „Nacht der offenen Kirchen in Schweinfurt“ nichts gehört und sei deswegen zu Bett gegangen. 


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
So bunt kann Kirche sein Siegfried Bergler 4. Oktober 2009 - 10:06

Um es vorwegzunehmen: Die „Nacht“ war ein voller Erfolg – trotz städtischem Kultur-Konkurrenz-Aufgebot an diesem Vortag zum deutschen Nationalfeiertag. Nach über einem Jahr Vorbereitungszeit in Steuerungsgruppe und Vollversammlung, nach intensiver Berichterstattung in Tageszeitungen, Wochenblättern und Gemeindebriefen, nach zwei Pressekonferenzen, Sponsorenwerbung und Verteilung von 40.000 Flyern konnte niemand behaupten wollen, er/sie hätte von dieser ersten „Nacht der offenen Kirchen in Schweinfurt“ nichts gehört und sei deswegen zu Bett gegangen. 


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Die Frustriertenmesse Heiko Kuschel 2. Oktober 2009 - 12:12

„Thomasmesse“ nennt sich das Gottesdienstprojekt, das sich von Skandinavien aus auch in Deutschland ausgebreitet hat. Zu einem ersten Sondierungsgespräch waren zehn sehr unterschiedlich geprägte Menschen gekommen – manche, die der Kirche nahe stehen, andere, die lange nicht mehr viel mit der Kirche am Hut hatten. Allen gemeinsam war aber, dass sie sich eine andere Form des Gottesdienstes wünschen. Wie der aussehen könnte?


veröffentlicht in: Citykirche Blog am
Die Frustriertenmesse Heiko Kuschel 2. Oktober 2009 - 11:12

„Thomasmesse“ nennt sich das Gottesdienstprojekt, das sich von Skandinavien aus auch in Deutschland ausgebreitet hat. Zu einem ersten Sondierungsgespräch waren zehn sehr unterschiedlich geprägte Menschen gekommen – manche, die der Kirche nahe stehen, andere, die lange nicht mehr viel mit der Kirche am Hut hatten. Allen gemeinsam war aber, dass sie sich eine andere Form des Gottesdienstes wünschen. Wie der aussehen könnte?