Ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden.

Jesaja 55, 12

 

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit": So hat Hanns Dieter Hüsch in einem wunderbaren Psalm geschrieben.

Vergnügt, erlöst befreit: So möchte auch ich von Gott erzählen. In meinen Blogs, in meinen Liedern, in meinen Büchern, in meinen Predigten. Lassen Sie sich anstecken von der frohen Botschaft! Ich hoffe, dass sie etwas davon hier finden.

Ihr

 

Neueste Beiträge

Ostern ist nichts für Angsthasen


Stilvoll glauben
Besorgte Schokoladenfreunde für die Rettung des Dings-Hasen

 

Weiterlesen: http://www.evangelisch.de/blogs/stilvoll-glauben/149347/27-03-2018

 

Predigt zur Abschlussfeier der Landwirtschaftsschule: Menschen ernähren


Citykirche Blog
Predigt zur Abschlussfeier der Landwirtschaftsschule: Menschen ernähren Predigt_LWS_Abschluss_2018_Menschen-ernaehren.mp3 Heiko Kuschel 23. März 2018 - 11:01 „Menschen ernähren statt Medien füttern“. Dieses Motto haben Sie sich für Ihre Abschlussfeier gegeben, liebe – nun muss ich ja...

 

Weiterlesen: https://www.citykirche-schweinfurt.de/predigt-zur-abschlussfeier-der-landwirtschaftsschule-menschen-ernaehren

 

Christentum und AfD


Buchbesprechungen
Autor/in: 

Seit ihrer Gründung steht die selbst ernannte „Alternative für Deutschland“ in einem seltsamen Spannungsverhältnis zu den christlichen Kirchen. Ähnlich wie „Pegida“ (mit der sie nun ja offiziell zusammenarbeitet) unter anderem angetreten, um das „christliche Abendland“ gegen angebliche Islamisierung und überhaupt gegen alle Neuerungen unserer ach so sittenverfallenen Zeiten zu verteidigen, bekommt sie doch von den großen Kirchen praktisch nur Widerspruch.


 

Weiterlesen: https://www.kuschelkirche.de/christentum-und-afd

 

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts.


Stilvoll glauben
Der Würzburger Echter-Verlag veröffentlichte ein überraschendes Buch über Christentum und AfD.

 

Weiterlesen: http://www.evangelisch.de/blogs/stilvoll-glauben/149184/18-03-2018

 

Dunkelnacht


Kuschelkirche Blog

Ich öffnete mein Herz
zum ersten Mal seit urlanger Zeit.

Knarrend, stockend, zögernd nur 
bewegte sich
die alteiserne rostige Tür.

Ich blickte hinein
und schreckte zurück.

Dunkel
lag leise, leblos, leer, verlassen

Staub
formte feine Fäden vor den fahlen Fenstern

Sorgen
türmten tausend trübe Trauertode

Nacht
dräute drohend dunkel, düster, dauernd, drängend

Die Türe zu!
Weg damit, weg damit!

doch er, er sprach nur:
...


 

Weiterlesen: https://www.kuschelkirche.de/dunkelnacht

 

Du kennst mich


Kuschelkirche Blog

Mein Lebenston wird schon sehr bald verklingen.
In hundert Jahren weiß kein Mensch von mir.
Bis dahin will ich dir zum Lobe singen.
Bis dahin bringe ich mein Loblied dir.

Ich leb und liebe, doch du setzt den Rahmen.
Ich hoff und singe, bete ohne Ruhn. 
Doch einmal ist‘s genug, ich spreche „Amen“
und leg in deine Hände all mein Tun.


 

Weiterlesen: https://www.kuschelkirche.de/du-kennst-mich

 

Seiten

 abonnieren